Schnelltest geht auch im Getreide

agumenda/ April 19, 2021

Die Vorgaben der Düngeverordnung bedingen einen effizienten N-Einsatz zu allen Kulturen. Ist der Bedarf nach DüV ermittelt und wurde im Nitratgebiet unter Beachtung der -20% Regel gegebenen falls zwischen den Flächen umverteilt, gilt es diesen nun optimal einzusetzen.
Unter Beachtung der Schlagobergrenzen kann in den Getreidebeständen mittels Nitratschnelltest oder N-Tester die N-Versorgung der Pflanzenbestände bestimmt werden. Mit dem Nitratschnelltest wird der NO3-Gehalt im Pflanzensaft gemessen und anhand dessen der Bedarf bestimmt. Empfohlen wird ähnlich wie beim N-Tester in regelmäßigen Abständen ein „N-Monitoring“ an festen und repräsentativen Punkten auf dem Schlag vorzunehmen. Damit lassen sich der optimale Zeitpunkt und die Höhe der Düngung besser abschätzen. Wichtig ist es, dabei die Witterung nicht aus dem Auge zu verlieren. Gerade unter trockenen Bedingungen löst sich der Dünger-N ab Ende März / Anfang April nur unzureichend. Folglich kann Stickstoff in dem Fall nicht über die Bodenlösung von den Pflanzenwurzeln aufgenommen und in die oberirdische Biomasse eingebunden werden.
Untersuchungen vom letzten Jahr nach einer Düngung zeigten, dass durch eine Beregnung eine um 30kgN/ha höhere N-Aufnahme nach einer Woche erreicht wurde als ohne. Der Nitratschnelltest hätte in der unberegneten Variante zu einer Fehlentscheidung geführt, da der Dünger-N den Pflanzen noch gar nicht zur Verfügung stand. Bei der Verwendung des Yara N-Testers ist zu beachten, dass das optische System die N-Versorgung des Bestandes indirekt und zeitverzögert über den Chlorophyllgehalt der Pflanze ermittelt. Es wird also nur der N erfasst, der im Pflanzenmaterial eingebaut ist.
Im Rahmen der einzelbetrieblichen Beratung zum Landwirtschaftlichen Gewässerschutz des LfULG bieten wir, die Agumenda Gmbh auch dieses Jahr an, die N-Aufnahme in Getreidebeständen zu analysieren und Düngeempfehlungen mit Ihnen gemeinsam zu diskutieren. Bei Interesse und Bedarf melden Sie sich bei uns! Weitere Hinweise zur Anwendung des Nitratschnelltests entnehmen Sie folgendem Dokument.

Nitratschnelltest_2021_01_27

 

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*