Aktuelles/Blog

Hinweise zur Herbstdüngung 2020

Hinweise zur Herbstdüngung sowie zur Anrechnung des im Herbst ausgebrachten Stickstoffs bei der Düngebedarfsermittlung im Frühjahr zu Raps und Wintergerste Mit dem Voranschreiten der Ernte kommen vermehrt Fragen zur Herbstdüngung bei den Landwirten auf. Wir möchten Sie daher noch einmal auf wichtige Vorgaben hinweisen, welche aktuell bei der Herbstdüngung zu beachten sind. Da der im Herbst gedüngte Stickstoff erstmals verbindlich

Weiterlesen »

Auffassung des LfULG zur Herbstdüngung mit separierten Feststoffen aus Gülle von Huf- und Klauentieren

Das LfULG musste nach mehreren Abstimmungen auf Bundesebene zur Umsetzung der DüV 2020 seine Auffassung zum Einsatz von Güllefeststoffen anpassen. Laut Begriffsbestimmung im Düngegesetz im §2 (Absatz 3) können diese zwar formell als Festmiste angesehen werden (https://www.gesetze-im-internet.de/d_ngg/__2.html), im Sinne der Aufbringungsvorgaben nach Düngeverordnung sind nach neuer Auslegung jedoch nur Festmiste anzusprechen, die bei den Haltungsformen mit Einstreu (i.d.R. Stroh), also

Weiterlesen »

Aussaat Zwischenfrucht

Die extreme Trockenheit der letzten Jahre (Dürremonitor UFZ https://www.ufz.de/index.php?de=37937) setzt sich leider auch in 2020 nahtlos fort. In unserem Auftragsgebiet gibt es keine Region, in der die unteren Bodenschichten auch nur annährend mit Wasser gesättigt sind. Für die obersten 0-30cm fällt die Betrachtung etwas differenzierter aus. Je nach angebauter Kultur und deren Abreifegrad bzw. Wasserverbrauch konnte der Oberboden je nach

Weiterlesen »

Weiterbildungen – Denken Sie an Ihre Mitarbeiter

Zurzeit laufen die Bewerbungsfristen für verschiedene Weiterbildungen in Sachsen. Zum einen werden Lehrgänge zum „Staatlich geprüften Wirtschafter für Landwirtschaft“ (gebührenfrei) in den Fachschulen angeboten, z.B. am Standort in Döbeln in der Zeit von November bis März 2020/2021 und 2021/2022. https://www.gruene-berufe.sachsen.de/fachschulausbildung-4344.html Ebenfalls in Döbeln startet im November ein neuer Meistervorbereitungskurs. Bei Fragen zu den Angeboten an diesem Standort wenden Sie sich

Weiterlesen »

Düngefenster im Mais – aktueller Zwischenstand

Mais stellt, ob nun als Futtergrundlage im eigenen Betrieb oder auch als Marktfrucht, mit Blick auf die „-20 % Regel“ in den Nitratgebieten ab 2021 (siehe Infodienst) eine wichtige Kultur zur Umverteilung von Stickstoff auf N-bedürftigere Kulturen, allen voran Qualitätsweizen, dar. Aufgrund seiner langen Vegetationszeit profitiert der Mais deutlich stärker von der Stickstofffreisetzung aus dem Nährstoffvorrat des Bodens als andere

Weiterlesen »

01.07.2020 die Ernte hat begonnen

Auch wir haben auf dem ersten Gerstenfeld mit der Ernte begonnen, mit kleinerer Technik, dem „Minibatt“ der Firma Reichhardt. Ziel ist es, mit der Beprobung in den Zonen zusätzlich zum Ertrag aus der Ertragskartierung des Mähdreschers noch die N-Aufnahme über das Rohprotein zu bestimmen. In diesem Fall soll die Messung auch dazu dienen, die Aufzeichnungen eines Mähdreschers mit NIRS Sensor

Weiterlesen »

Thema Erosion

Wir beraten landwirtschaftliche Betriebe im Auftrag des LfULG in erosionsgefährdeten Gebieten in Sachsen bzgl. einer effektiven Bodenaustragsminderung. Neben den offensichtlichen Abflüssen bei Starkniederschlagsereignissen kommt es auch zu einer schleichenden Erosion, die so oft nicht wahrgenommen wird.  Um dies besser zu visualisieren haben wir uns einer Methode der U.A.S. Jena bedient. Mit einer herkömmlichen Fußabtretermatte, welche mit Zelthaken auf einer Plastikfolie

Weiterlesen »

Nitratgebiet und die Pflicht zum Zwischenfruchtanbau

Jetzt ist es raus, im Infodienst Nr.3 2020 (Juni) des LfULG steht es schwarz auf weiß, es gilt der verpflichtende Anbau von Zwischenfrüchten im Nitratgebiet. Im Originaltext steht „N-Düngung zu Kulturen mit Aussaat/Pflanzung nach 01.02. ist nur noch erlaubt, wenn im Herbst eine Zwischenfrucht (ohne Umbruch vor dem 15.01.) angebaut wurde oder die Vorkultur nach dem 01. Oktober geerntet wurde.“,

Weiterlesen »

Arbeitstreffen zum Thema organische Düngung in der Region Oschatz

Am 09.06.2020 nutzten wir das angenehme, wolkige und milde „Feldtagswetter“, um uns gemeinsam mit  den Feldbauleitern der beiteiligten Betriebe in der Region Oschatz die verschiedenen Düngestrategien im Feld anzuschauen. Neben dem Vergleich von Gärresteinsatz und mineralischer Düngung in Weizen ging es um Düngevarianten zu Zuckerrüben. Hier wurde in einer Facharbeit die Düngung zur Saat (Schweingülle bzw. AHL) mit der organischen

Weiterlesen »

Ackerscanner im Einsatz

Auf unserer Erosionsdemonstration 2020 in der Lommatzscher Pflege konnten wir gestern (03.06.2020) den „Ackerscanner“ ausprobieren.  Der „Ackerscanner“ ist ein zukünftiges Produkt der Ausgliederung „Kronos“ des Lehrstuhles „Agrarsystemtechnik“ der TU Dresden.   Durch das Messverfahren ist es möglich, einen Wert für die Rauigkeit des Bodens zu erhalten. Für uns ist der Wert interessant im Vergleich mit den Hangabtragsmessungen,  die in den Varianten durchgeführt

Weiterlesen »

SKW Feldtag

Letzten Freitag hatten wir die Möglichkeit, uns die Versuchsflächen der SKW Piesteritz in Cunnersdorf mit Herrn Dr. Kreuter und Herrn Eißner anzuschauen. Die Hauptfragestellung der Versuchsansteller an dem Standort ist auch dieses Jahr wieder „Strategien im Spannungsfeld zwischen der bedarfsgerechten Pflanzenernährung und der Trockenheit“ zu finden. Hier zeichnet sich zumindest optisch ab, dass die frühen (vor Vegetationsbeginn 19.03.) stabilisierten Gaben

Weiterlesen »

Frostschäden in der Wintergerste?

Aktuell erreichen uns Hinweise aus Nordsachsen, dass dortige Wintergerstenbestände keine normalen Kornfüllungen aufweisen.  Bitte überprüfen Sie, ob in Ihren Wintergerstenbeständen normale Blüte und Kornfüllung stattfindet. Gründe für diese gestörten Entwicklungen könnten die teilweise heftigen Frostereignisse um den 22. März (bis zu -9 Grad) gewesen sein.  Wenn Sie in Ihren Beständen großflächig, nicht nur in den Senken, fehlende Einkörnung feststellen, ist

Weiterlesen »

Abschlussgabe Nitrat-Demonstration im Winterweizen

Am letzten Freitag, den 22.05., wurde noch vor den mittlerweile ergiebigen Niederschlägen in Höhe von 25mm die Demonstration in Chursdorf durch Agrarservice Taura GbR gedüngt. Vorab wurde mittels Nitratschnelltest der Düngebedarf festgelegt und eine Applikationskarte für die einzelnen Varianten erstellt. Nachdem in den letzten Wochen regelmäßig der N-Bedarf (YARA N-Tester/ Nitratschnelltest ) festgestellt wurde, zeigten die letzten Werte der Verfahren

Weiterlesen »

Pflugloser Umbruch von Ackergras zu Silomais

Letzten Dienstag sprach uns Herr Dubiel vom Agrarunternehmen Milch-Center Prausitz e.G. auf einer  Sitzung des ‚Beratungsrings für Erosionsmindernde Bewirtschaftung e.V.‘  (Raum Döbeln)  in Bezug auf den pfluglosen und glyphosatfreien Umbruch von Ackergras vor Silomais an. Eine Woche später konnten wir mit dem Pflanzenbauleiter Herrn Thiemig (Milch-Center) den RotaPull als Konzeptstudie für diesen Einsatz testen. Tim Bögel und seine Kollegen befinden

Weiterlesen »

Trockenheit in der Nordsächsischen Heidelandschaft – Minister Günther besucht betroffene Gebiete

Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte lassen sich tendenziell zunehmende Temperaturen, geringe Niederschläge, eine hohe Globalstrahlung und Hitzetage in den Monaten April bis Juni feststellen. Diese Veränderungen haben gerade auf Standorten mit einem geringen Wasserspeicherpotential zum Teil dramatische Auswirkungen auf die Ertragslage der betroffenen Betriebe. Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther, suchte daher nach der einsetzenden Trockenheit

Weiterlesen »

Praktikantin verstärkt unser Team

Seit dem 01.05.2020 erhält unser Team Verstärkung durch die Master-Studentin Nadja Richter. Sie studiert z.Z. an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden „Produktionsmanagement Agrarwirtschaft – Master of Science (M.Sc.)“. Sie unterstützt uns z.Z. beim Nehmen, Aufbereiten, Analysieren und Auswerten von Pflanzenproben. Außerdem nutzt sie die Möglichkeit, die Ergebnisse in ihre Projektarbeit einfließen zu lassen. Sollten auch Sie Interesse an einem

Weiterlesen »

Änderung der Düngeverordnung – Was müssen Sie jetzt wissen?

Die Änderung der Düngeverordnung wurde am 30.04.2020 im Bundesgesetzesblatt (Download als PDF) veröffentlicht und ist am 1. Mai in Kraft getreten – Was müssen Sie jetzt wissen? Nachfolgend zeigen wir kurz die wesentlichen Veränderungen auf, bitten beachten Sie aber auch: die länderspezifischen Hinweise für Sachsen finden Sie unter folgendem Link:https://www.landwirtschaft.sachsen.de/umsetzungshinweise-dungeverordnung-20300.htmloder Hier zum Download als PDF. Änderungen die für alle Flächen

Weiterlesen »

Überrollt- nicht überrollt

In den Prüfgliedern der Demonstration im Winterweizen nahe Limbach-Oberfrohna haben wir letzte Woche im EC 32 Frischmasse auf 1m² geschnitten, gewogen und den TS-Gehalt bestimmt. Ziel war es, den N-Ernährungszustand zu überprüfen, wozu wir auch den YARA N-Tester, den Nitratschnelltest sowie die Funktion „Stickstoffanalyse“ der Xarvio Scouting App genutzt haben. Interessant waren für uns, neben den Prüfgliedern, die Folgen der

Weiterlesen »

Teilflächenspezifische Aussaat nach Potentialkarten – Aller Anfang ist schwer

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten wir heute mit dem Lohnunternehmen „Agrahand Agrarhandels- u. Dienstleistungs GmbH“ auf einer unserer Beratungsflächen im Nitratgebiet Mais nach Potentialkarten aussäen. Die Idee dahinter ist, als Reaktion auf die letzten Trockenjahre, auf Teilflächen mit geringerem Ertragspotenzial weniger Pflanzen zu stellen und in den ertragsstärkeren Bereichen mit höheren Bestandesdichten zu arbeiten. Entsprechende Empfehlungen für differenzierte Saatstärken sind inzwischen

Weiterlesen »

N-Düngung Wintergetreide Anpassung an fortschreitende Trockenheit

Nach anfänglich guten Ausgangsbedingungen für Getreide und Winterraps mit vielerorts durchschnittlichen Niederschlagsmengen im Zeitraum Oktober bis März (220 mm in Nossen bis 324 mm in Chemnitz) haben sich die Ertragsaussichten vor allem auf leichten bis mittleren Standorten inzwischen zunehmend eingetrübt. So gab es nahezu in ganz Sachsen in den letzten 6 Wochen keine nennenswerten Niederschläge mehr zu verzeichnen, bei gleichzeitig

Weiterlesen »

Bedarfsermittlung

Wie schon berichtet, sind die pflanzenbaulichen Möglichkeiten in Bezug auf Frostschäden recht gering. Teilweise konnten in den vergangenen Tagen auch abgestorbene Triebe bei Gerste und Weizen beobachtet werden.  Mit Beginn der Woche und dem einsetzenden Temperaturanstieg sowohl tags als auch nachts regenerierten und vitalisierten sich nun diese Getreide- und Rapsbestände zusehends. Es ist dann davon auszugehen, dass die Nebentriebe an

Weiterlesen »

Das Wetterportal ISABEL stellt günstige und sehr gut aufbereitete Wetterdaten für landwirtschaftliche Betriebe zur Verfügung

Mit dem Wetterportal ISABEL – InformationsSystem zur Agrarmeteorologischen BEratung für die Länder unterstützt der Deutsche Wetterdienst (DWD) die Land- und Forstwirtschaft mit agrarmeteorologischen Informationen. Für Warndienst-Abonnenten stehen die Daten aus ISABEL zur Verfügung. Hier können Sie unter „Mein Agrarwetter“ eine Station auswählen und die entsprechenden Daten abrufen. ISABEL-Login

Weiterlesen »

Spätfröste im Raps

Während im Verlauf des Winters kaum stärkere Frostperioden auftraten, sind in den letzten Tagen, regional sicher unterschiedlich, stärkere Nachtfröste aufgetreten. Während leichte Minusgrade vor der Blüte noch ohne größere Schäden vertragen werden, sind unterhalb -7oC  häufig Frostrisse im Stängel zu beobachten. Bei trockener Witterung verkorken sie zügig und bieten somit keine Eintrittspforte für Krankheitserreger wie Phoma. In den letzten Tagen

Weiterlesen »

Erfolgreiche Demonstrationsanlagen

Die Düngung der Bestände ist in vollem Gange, bei einigen Kulturen, wie dem Winterraps, ist diese fast sachsenweit abgeschlossen. Im Weizen steht in den frühen Regionen bereits die 2. Gabe an, obwohl die Temperaturen mit Nachtfrösten das noch nicht erwarten lassen. Wir konnten diese Woche in zwei Demonstrationen die Düngung setzen. Bei der ersten handelte es sich um eine 2.

Weiterlesen »

Düngefenster im Mais zur Beurteilung der Nährstoffnachlieferung

Die N-Nachlieferung aus dem Boden bei regelmäßiger organischer Düngung ist schwer zu kalkulieren. Vor allem für Mais und Zuckerrüben, die bis in den Spätsommer wachsen, ist sie aber bedeutsam. In diesem Jahr kann zudem vielerorts auch mit einer erhöhten N-Bereitstellung aus den oft gut entwickelten Zwischenfruchtbeständen gerechnet werden. Anders als im Getreide, wo die N-Nachlieferung aus dem Boden indirekt über

Weiterlesen »

Das LfULG informiert:

Um mehr Transparenz bezüglich der Messstellen, des Messnetzes und der Methoden zu schaffen, stellt das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) Interessierten Antworten auf häufige Fragen zum Thema zur Verfügung. https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/wasser/6241.htm

Weiterlesen »

Betriebsbesichtigung der Agrargenossenschaft Radeburg zum Thema Gülleseparation in der Praxis am 20.02.2020

  Separierung von flüssigen organischen Düngern als Chance für eine optimierte Nährstoffverteilung im Betrieb – Besuch der Praxisanlage in der Agrargenossenschaft Radeburg am 20.02.2020 Die angedachten Anpassungen der DüV in den Nitratgebieten stellen insbesondere die tierhaltenden Betriebe vor Herausforderungen. Anders als in den Veredlungshochburgen in Nordwestdeutschland steht in den sächsischen Tierhaltungen zwar in der Regel ausreichend Fläche für die Wirtschafts-düngerausbringung

Weiterlesen »

Nachlese zum Workshop in Ostrau am 23.01.2020

Am 23.01.2020 veranstalteten wir den Eröffnungsworkshop zum Thema P-Eintrag aus dem Bereich der Landwirtschaft, zu dem die Landwirte aus dem Einzugsgebiet der Oberflächenwasserkörper (OWK´s) Grauschwitzbach, Gärtitzer Bach und Kleine Jahna eingeladen waren. Über 60% der Betriebe kamen und nahmen sehr rege an der Diskussion zu den vorgestellten Themen teil.   Zu Beginn erläuterte Peter Müller die P-Eintragssituation in die OWK´s in

Weiterlesen »

Nachlese Syngenta „Agrotreff Sachsen“ am 09.01.2020

Heute hatten wir beim „Agrotreff Sachsen“ der Syngenta die Möglichkeit zum Thema „Erfolgreiche Düngung unter Berücksichtigung des Gewässerschutzes“ zu sprechen und in diesem Zusammenhang unsere aktuelle Ergebnissen aus dem Beratungsalltag und aus Praxisversuchen mit den zahlreich anwesenden Landwirten zu teilen. Reproduzierbarkeit von Nmin-Ergebnissen als Instrument zur Düngeplanung Aus unseren zahlreichen Erfahrungen aus Exakt- und Praxisversuchen können wir ableiten, dass die

Weiterlesen »

Nachlese zum Workshop in Hainichen am 10.12.2019

Der Workshop am 10.12.2019 in der Agrargenossenschaft Hainichen stand ganz im Zeichen der aktuell mit der erneuten Novellierung der DüV für die „roten Gebiete“ diskutierten zusätzlichen Einschränkungen bei der Herbstdüngung. Insbesondere tierhaltende Betriebe stellt dies vor enorme Herausforderungen. Ziel des Workshops war es mit den aus ganz Sachsen angereisten Teilnehmern verschiedene Anpassungsmöglichkeiten an die zu zukünftig zu erwartenden Regelungen vorzustellen,

Weiterlesen »

Biomasse im Raps ermitteln

In den vergangenen Tagen waren wir vermehrt in den Rapsbeständen unserer Beratungsbetriebe unterwegs. An mehreren vorab via Satellit ausgewählten Messstellen pro Schlag haben wir die gewachsene Biomasse der Rapspflanzen ermittelt. Hierzu wurden Pflanzen geschnitten, gewogen und zur Bestimmung des aufgenommenen Stickstoffs ins Labor gegeben. Dabei entsprechen 1 kg Frischmasse/m² etwa einer N-Aufnahme von 50 kg/ha. Durch die Handmessungen ist in

Weiterlesen »

Nachlese der Workshops in Skäßchen und Barmenitz

Am 06.11.2019 fanden unsere beiden Workshops statt. Zu diesen hatten wir am Vormittag nach Skäßchen und am Nachmittag nach Barmenitz eingeladen. Zum Überthema „Anpassungsstrategien an sich verändernde Düngeniveaus“ referierten unsere Gäste Andreas Wilhelm (Freier Berater-DLS Schmidt) Alexander Fölsch (Norddeutschen Pflanzenzüchtung) und wir. Das Fazit aus dem „Getreidemarkt- Vortrag“ von Herrn Wilhelm lässt sich gut zusammenfassen. Es gibt Sorten in den

Weiterlesen »

Claußnitz 10.10.2019

28. Maissortendemonstration der Saatgut 2000 in Claußnitz, 10.10.2019 Am 10.10.2019 hatten wir die Möglichkeit bei der 28. Maissortendemonstration, veranstaltet von Saatgut 2000 in der Multi-Agrar Claußnitz GmbH, zum Thema ‚angepasste Maisdüngung aus Sicht des landwirtschaftlichen Gewässerschutzes‘ zu sprechen. Im Rahmen des Vortrages wurden u.a. am Beispiel der diesjährig in Markersdorf angelegten Praxisdemonstration wesentliche Aspekte der Düngebedarfsermittlung bei Mais besprochen.Anlass zur

Weiterlesen »
Block

Spontanes Treffen am Maisfeld in Pomßen

Spontanes Treffen am Maisfeld in Pomßen 26.08.2019 Auf einen Standort der Pomßener Agrargenossenschaft e.G. betreuen wir seit dem letzten Jahr einen sehr heterogenen Schlag, an dem wir die Potenziale einer teilschlagspezifischen Bewirtschaftung prüfen. Darüber hinaus wurde im Frühjahr auf einem homogenen Teil der Fläche ein Exaktversuch zum Einsatz von Nitrifikationshemmstoffen bei Silomais angelegt. Nachdem am 23.08. die Wildschneisen in den

Weiterlesen »
Stoppellang

Strohverteilung überprüfen

Die Strohverteilung beim Mähdrusch überprüfen Die Querverteilung des Strohs beim Mähdrusch ist das A und O in Mulchsaatbetrieben. Große Strohhaufen hinter dem Mähdrescher lassen sich bei der nachfolgenden Bodenbearbeitung nur schwer zufriedenstellend auf der Fläche verteilen. Probleme beim Feldaufgang der Nachfrucht sind die Folge. Wir haben in der letzten Woche bei einem unserer Beratungsbetriebe im Landkreis Mittelsachsen die Strohverteilung unmittelbar

Weiterlesen »
Randstreifen Kübler

Herzlich Willkommen

Wir möchten diesen Weg nutzen, um Ihnen regelmäßig kurze und aktuelle Informationen zu verschiedenen Themen und  speziell zum „Landwirtschaftlichen Gewässerschutz“ zu geben. Weiterhin möchten wir Ihnen Ergebnisse aus unserer Arbeit und interessante Ansätze aus der landwirtschaftlichen Praxis präsentieren. Unser Ziel ist ein besserer Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis und eine erhöhte  Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit dafür, dass Themen wie Nitratbelastung

Weiterlesen »